Fit for Trading

Börsenaltmeister André Kostolany sagte einst: „Die Börse besteht zu 90 Prozent aus Emotionen“. Tatsächlich schwankt die Gefühlslage vieler kurzfristig orientierter Börsenteilnehmer zwischen Angst und Gier. Vereinfacht ausgedrückt bedeutet das: Sind die Marktteilnehmer euphorisch gestimmt, kann dies als Warnsignal interpretiert werden. Ängstliche Stimmung spricht hingegen eher für steigende Kurse. In der Kategorie Fit for Trading werden die psychologischen Aspekte des Börsenhandels unter die Lupe genommen. Sie erhalten Tipps und Anregungen, wie Sie sich geistig und körperlich für das Traden fit machen. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie souverän mit schwierigen Situationen umgehen und die Klippen des Börsenalltags geschickt umschiffen.